Archiv

2011:

1000. WAKO-Sitzung am 27. Januar 2011:

Aus diesem Anlass wurde eine "Pressemeldung" verfasst.
 

Sechseläuten-Fahne rauscht im Blätterwald

Für Aufregung sorgte die umtriebige Aktion eines Fahnenherstellers, der nach Ablehnung seines Vorschlags durch das ZZZ zur Tat schritt, keck die Zunftmeister anschrieb und Werbung für seine Kreation machte: es handelte sich um eine eigentliche Trittbrettfahreraktion nach dem Erfolg des "Pocket-Böögg" des Vorjahres.

Für einen Redaktor des Tagi war die ganze Aktion Anlass für eine Serie von Artikeln:
 

  1. Mitte März erschien überraschend ein prominent aufgemachter redaktioneller Beitrag: Zünfter gar nicht "happy"...
  2. Der von der WAKO formulierte Leserbrief wurde erst auf Nachhaken, dafür als weiterer redaktioneller Beitrag, publiziert
  3. Der Redaktor schien Gefallen am Thema zu finden und sorgte um einen weiteren Beitrag
  4. zu guter Letzt wurde die WAKO um ein Interview bei Radio Ostschweiz angehalten (bitte Lautsprecher einschalten)
     
Das Sechseläuten selbst verlief dann reibungslos, und das heraldisch verunglückte Machwerk wurde nicht gesichtet.
 

2007: Das Wappen der Frau Sennhauser

Eine interessante und besondere Neuschöpfung wird im Artikel von Andy Hasler beschrieben.

Die Wappen von Constaffel und Zünften in Zürich

Ein beliebtes Werk der Wako wurde neu aufgelegt und ist nun als CD erhältlich. Kostproben davon:

·         Das Deckblatt

·         Das Blatt der Dreikönige

Beschreibung:

·         das Werk umfasst 36 Seiten und ist auch zum Druck in A4 quer vorbereitet

·         die Wappen sind sowohl farbig wie schwarz/weiss in hoher Auflösung verfügbar

·         das Werk kann bestellt werden durch Ausfüllen und Einsenden des Faxbestellformulars

2006: Ausbildung für Zunftvertreter und Heraldikinteressierte

Die WAKO hat am 23.3.06 den ersten von zwei Ausbildungsabenden durchgeführt. Nachfolgend finden Sie Präsentationen

 

·         Einführung in die Genealogie und Wappenforschung (8 MB) von Ueli Friedländer

·         Abhandlung über den "Siebmacher", (9 MB) eines unserer Referenzwerke, von Ueli Friedländer

2004: Beihilfe zur Schiffstaufe als aussergewöhnlicher Einsatz der Wappenkommission

Die Wako hat im Jahre 2004 der Etzel zu einem standesgemässen Wappen verholfen: der Schöpfer war Andy Hasler, dessen Affinität zur Schifffahrt sich darin äussert, dass er die Wakositzungen in der Regel mit dem Kursschiff besucht.

  © 2017 by Wappenkommision.ch  |   Rechtshinweise  |   Impressum  |   Druckansicht